Unser Beitrag in dieser schwierigen Situation!

Es ist eine besondere Herausforderung für uns alle. Schließungen, Umsatzeinbrüche, Kurzarbeit, vermehrte Ausfälle aufgrund Krankheit, Schwierigkeiten bei der Sicherstellung der Kinderbetreuung und überall die latente Ansteckungsgefahr und dann auch noch die Ausgangssperre oder ähnliche Beschränkungen.

Da geht es uns bei Kenf&Bely Sicherheitskonzepte nicht anders. Auch bei uns wurden zahlreiche Aufträge storniert, was zu Umsatzeinbrüchen führt. Veranstaltungen und Messen sind ausgefallen oder wurden verschoben. Jedoch besinnen wir uns auf unsere Mission, da zu sein für unsere Region und unsere Heimat und dort für Sicherheit zu sorgen, wo die Menschen leben, die uns allen wichtig sind.

Aktuell ist aufgrund der Pandemie der Bedarf an geschulten routinierten Sicherheitskräften an anderer Stelle vermehrt zu verzeichnen: Behörden, Kommunen und Landratsämter, Krankenhäuser sowie der Groß- und Einzelhandel aber auch Banken, Strom- und Wasserversorger haben uns in den letzten Tagen die Telefonleitungen „heiß laufen“ lassen. Es geht darum, kritische Infrastrukturen der Nahversorgung zu sichern.

Nicht nur in den Apotheken, Krankenhäusern und im Handel wird aktuell deutlich mehr geleistet als üblich. Auch im Sicherheitsbereich arbeiten die Kräfte am Limit. Wir sind unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sehr dankbar, dass sie den Kopf nicht in den Sand stecken und ihre volle Einsatzbereitschaft zeigen, um Hervorragendes zu leisten, damit es in diesen besonderen Zeiten überall sicher zugeht.

Was ist aber genau der Bedarf der oben erwähnten Auftraggeber? Wo können die Sicherheitskräfte aktuell ihren Beitrag zur Überwindung dieser Pandemie leisten?

Oft geht es um einen kontrollierten und begrenzten Zugang zu Lebensmittelgeschäften oder Apotheken, um größere Menschenansammlungen einzudämmen.

Durch die Präsenz der Sicherheitskräfte soll der Allgemeinheit auch das Gefühl von Sicherheit vermittelt werden. Dadurch soll z.B. bei aufkommender Aggression und Unzufriedenheit deeskalierend entgegengewirkt werden können. Dies ist sowohl für die Bevölkerung als auch für die Mitarbeiter in den jeweiligen Betrieben und Einrichtungen sehr wichtig.

Auslöser für solche „ungemütlichen“ Situationen häufen sich sicherlich in derartigen Zeiten. Kunden in Supermärkten könnten unfreundlich reagieren, wenn Waren fehlen, es könnte zu Handgreiflichkeiten kommen.

Besucher in Krankenhäusern könnten ungehalten auch die beschränkten Besuchszeiten reagieren.

In Banken und den Foyers anderer Unternehmen soll durch Zutrittskontrollen die Begrenzung der Anzahl an Besuchern, als auch deren Einhaltung des Mindestabstandes sichergestellt werden.

Für all diese und ähnliche Situationen wird unser geschultes Personal eingesetzt, um für die nötige Sicherheit zu sorgen und auch als Ansprechpartner bereit zu stehen, wenn es darum geht, koordiniert auf sich anbahnende Bedrohungssituationen einzugehen.

Euer Team von Kenf&Bely Sicherheitskonzepte GmbH.

 

Corona

MENÜ
Kenf&Bely Sicherheitskonzepte GmbH