Hohen Ansprüchen gerecht werden, Qualität vorleben, Vorbild sein!

Die Sicherheitsbranche gerät in Verruf!
Zumindest wenn das Resultat einer „Kontrolle des Ordnungsdienstes“ so aussieht, wie bei der Ende Juli in der Allianz Arena durchgeführten Großrazzia.

Wie die Medien berichteten, seien bei 194 der 253 kontrollierten Ordnungskräften Unregelmäßigkeiten festgestellt worden.

Dabei ging es hauptsächlich darum, festzustellen, ob alle Personen des Sicherheitsdienstes sozialversicherungsrechtlich gemeldet sind und die Berufszugangsvoraussetzungen als Wachpersonen erfüllen.

Die gesetzlichen Ansprüche sind hoch, vor allem für private Sicherheitsdienste!
Seit dem 17.07.2019 wurde durch den Gesetzgeber die sog. „Sofortmeldepflicht“ zur Eindämmung von illegaler Beschäftigung auf das „Wach- und Sicherheitsgewerbe“ ausgedehnt.

Personen, die Verantwortung für die Sicherheit (Bewachung) fremden Lebens und Eigentums tragen, müssen je nach Tätigkeit eine Unterrichtung und Sachkundeprüfung nach § 34a GewO nachweisen können.

Vor dem ersten Einsatz muss das eingesetzte Personal in das „nationale Bewacherregister“ eingetragen und in diesem Zuge auf Zuverlässigkeit geprüft werden.

Qualitätsversprechen von Kenf&Bely Sicherheitskonzepte!
Wir legen höchsten Wert auf die Erfüllung aller Mindestanforderungen. Hier fungieren wir als Vorbild. Darüber hinaus entwickeln wir unser Personal konsequent weiter und qualifizieren sie je nach Bedarf und Einsatzgebiet z.B. in Richtung Brandschutz, DFB-Module, Evakuierungshelfer, Waffensachkunde Ersthelfer oder auch Betriebssanitäter etc.


Regelmäßige Inhouse-Schulungen bei Kenf&Bely!
Dazu mehr beim nächsten Post. 😊

 

Euer Team von Kenf&Bely Sicherheitskonzepte GmbH.

 

MENÜ
Kenf&Bely Sicherheitskonzepte GmbH